DZLM-Projekt PriMakom ist preisgekrönter Ort der Initiative „Deutschland – Land der Ideen“

Das DZLM-Lehrerfortbildungsprojekt für die Primarstufe PriMakom wurde als Preisträger im diesjährigen Wettbewerb „Ausgezeichnete Orte im Land der Ideen“ ausgewählt: Forscherinnen und Forscher entwickeln in dem Projekt gemeinsam mit Lehrpersonen moderne Unterrichtsformen für Mathematik.

Die Juroren des Wettbewerbs überzeugte vor allem der Netzwerk-Gedanke von PriMakom – Primarstufe Mathematik kompakt, der das Wissen von Schulpraxis und Wissenschaft kreativ und produktiv zusammenbringt. Das passt gut zum Thema des diesjährigen Wettbewerbs: „NachbarschafftInnovation – Gemeinschaft als Erfolgsmodell“.

Damit Deutschland in puncto Technologie die Nase vorn habe, brauche es Nachwuchs, der sicher mit Zahlen umgehen könne: „Wie Lehrer ihre Schüler bereits früh für Mathematik begeistern können, wollen ihnen Forscher der Technischen Universität Dortmund in Zusammenarbeit mit Kollegen der HU Berlin und der TU Braunschweig zeigen“, heißt es in der offiziellen Erklärung der Initiative „Deutschland – Land der Ideen", die von der Bundesregierung gemeinsam mit dem Bundesverband der Deutschen Industrie (BDI) und der Deutschen Bank getragen wird.

Anregungen für einen innovativen Mathematikunterricht

PriMakom ist als Selbstlernplattform für Lehrpersonen der Primarstufe konzipiert – auch für diejenigen, die Mathematik fachfremd unterrichten. Sie finden dort mit Hilfe von Videos, kommentierten Schülerdokumenten, Hintergrundmaterial und Unterrichtsbeispielen vielfältige Anregungen und Antworten auf die Frage: „Guter Mathematikunterricht – was heißt das eigentlich?“.

Es ist ein schöner Erfolg für die DZLM-Mitglieder an der Technischen Universität Dortmund, die gemeinsam mit Kolleginnen und Kollegen an der Berliner Humboldt-Universität und der Technischen Universität Braunschweig ihr Open-Science-Projekt für einen innovativen Mathematikunterricht entwickelt haben. Die Preisverleihung findet am 22. August 2016 an der Libellen Grundschule in Dortmund statt.

Lesen Sie dazu auch das Interview mit Elena Zannetin, Projektkoordinatorin von PriMakom an der TU Dortmund. Die DZLM-Forscherin erzählt darin, wie die Idee zu PriMakom enstand und welche Ziele das Team verfolgt.

Netzwerktreffen_Ausgezeichnete Orte 2016_Gruppenbild.jpg