Hohe DZLM-Präsenz in der neuesten Ausgabe des Journal ZDM Mathematics Education

Die neue Ausgabe des ZDM – Mathematics Education ist als Special Issue (47(1), 2015) zum Thema "Evidence-based CPD: Scaling up sustainable interventions" ist erschienen. Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler des DZLM und assoziierte Mitglieder leisten insgesamt fast die Hälfte der gutachteten Beiträge zum Thema Continuous Professional Development.

Berlin, 13.3.2015. "Mit dem Special Issue bauen wir unsere Bekanntheit in der mathematikdidaktischen Community weiter aus und verbreiten dort u. a. unsere Forschung zu Qualitätsmerkmalen von Fortbildungen, zur Gestaltung von Multiplikatorenfortbildungen und zur Skalierbarkeit erfolgreicher Ansätze“, sagt DZLM-Vorstandsmitglied Bettina Rösken-Winter. Fünf Beiträge stammen vpn DZLM-Forscherinnen und -Forschern.

Im Survey Paper betonen Rösken-Winter und ihre Mit-Editorinnen Celia Hoyles (University of London, ehemalige Direktorin des NCETM) und Sigrid Blömeke (DZLM, CEMO Oslo) die Bedeutung des DZLM in der Entwicklung und Beforschung von Fortbildungen – eine starke Präsenz in einem der wichtigsten und ältesten wissenschaftlichen Fachjournale für den Bereich Mathematikdidaktik weltweit.

 Die Referenzen zu den DZLM-Beiträgen (Survey Paper und Beiträge) finden Sie 
auf unseren Publikationsseiten:

Im Herbst 2015 folgt dann ein von den DZLM-Mitgliedern Rolf Biehler und Petra Scherer verantwortetes JMD Special Issue mit dem Themenschwerpunkt „Lehrerfortbildung/Multiplikatoren Mathematik – Konzepte und Wirkungsforschung“.