Journal für Mathematik-Didaktik mit Special Issue – DZLM rückt Lehrerfortbildung in den Fokus

Die aktuelle Ausgabe des Journals für Mathematik-Didaktik (JMD) rückt die dritte Phase der Lehrerbildung ins Zentrum. „Lehrerfortbildung Mathematik – Konzepte und Wirkungsforschung“ lautet der Titel des Special Issue, das von den DZLM-Mitgliedern Prof. Dr. Petra Scherer (Universität Duisburg-Essen) und Prof. Dr. Rolf Biehler (Universität Paderborn) herausgegeben wird.

Das JMD (Volume 36, Issue 2, December 2015) versammelt zahlreiche Beiträge von DZLM-Forscherinnen und -Forschern, die sich inhaltlich mit verschiedenen DZLM-Aktivitäten von den allgemeinen Gestaltungsprinzipien, über die Multiplikatorenqualifizierung bis hin zu Professionellen Lerngemeinschaften beschäftigen. Einige Beiträge bieten einen Review, andere stellen konkrete Projekte oder entwickelte Testinstrumente vor.

"Nicht zuletzt in der Folge der Ergebnisse von TIMSS und PISA hat die Lehrerfortbildung in Deutschland eine Aufwertung erfahren. In der Erziehungswissenschaft und der Mathematikdidaktik haben sich die Forschungen zur Lehrerfortbildung wesentlich ausgeweitet, aber auch große Forschungsdefizite und -desiderata identifiziert", schreiben Petra Scherer und Rolf Biehler im Editorial. Lehrerfortbildung als dritte Phase der Lehrerbildung sei für die Didaktik der Mathematik praktisch wie theoretisch eine herausfordernde Aufgabe.

In diesem Sinne reichen die JMD-Beiträge von historischen Einblicken in die Entwicklung der Lehrerbildung über konzeptionelle Überlegungen zu Inhalt und fortbildungsmethodischer Gestaltung von Lehrerfortbildungen bis hin zu Wirkungsforschung zu konkreten Fortbildungsmaßnahmen.  

Die Abstracts der Beiträge (Editorial und Beiträge):

Zum Gesamtinhaltsverzeichnis der JMD-Ausgabe, Volume 36 (2), geht es hier.