Forschung zu Fortbildungen

Das DZLM entwickelt forschungsbasierte Fortbildungen, um aktuelle Erkenntnisse aus den Bereichen Mathematik, Mathematikdidaktik und Bildungsforschung zu reflektieren und in der Schulpraxis anzuwenden.

Die DZLM-Forschungsorientierung schlägt sich dabei in zwei Bereichen nieder:

  • in der Qualitätssicherung der Angebote (Evaluation und Weiterentwicklung) und
  • im Erkenntnisgewinn zu Voraussetzungen, zur Gestaltung und zur Wirkung von Fortbildungen (Begleitforschung).

Auf Grundlage von forschungsbasierten, am DZLM erarbeiteten Konzeptpapieren werden unsere Fortbildungen entwickelt, evaluiert und reflektiert. Sie bilden die theoretische Grundlage für unsere Arbeit und beziehen sich auf zielgruppenübergreifende (z.B. theoretischer Rahmen, Themenkatalog) und zielgruppenspezifische Aspekte (z.B. Multiplikatorenkurse, Professionelle Lerngemeinschaften). 

Zusätzlich führen wir begleitende Forschungsprojekte zu ausgewählten Fortbildungen durch. Zu den folgenden Forschungsrichtungen der Begleitforschung wird am DZLM gearbeitet:

Wirkungsforschung

Beschreibung:  outcomes und output, Längsschnitt- und (Quasi-)Experimentaldesign, Surveys und Kompetenzmessung

Beispielprojekt:  EmMa – Erzieherinnen und Erzieher machen Mathematik

Forschungsfragen des Projekts:

  • Wie verändern sich das mathematikbezogene Professionswissen und die mathematikbezogenen Beliefs der Fachpersonen, die an der Fortbildung teilnehmen, im Vergleich zur Kontrollgruppe?
     
  • Inwiefern unterscheiden sich die mathematikdidaktischen Handlungskompetenzen zum Ende der Fortbildung zwischen den beiden Gruppen?
     
  • Wie hängen die mathematikbezogenen Wissensfacetten, die Beliefs und die mathematikdidaktischen Handlungskompetenzen zusammen?

Übersicht: Projekte Wirkungsforschung

Bedingungsforschung

Beschreibung: Identifikation von Bedarfen, Ausgangsbedingungen und förderlichen Merkmalen des Fortbildungssystems

Beispielprojekt:  Mathematik fachfremd unterrichten: Professionalität fachbezogener Lehrer-Identität

Forschungsgegenstand des Projekts:

  • Lehrer-Identität und Handeln fachfremd unterrichtender Lehrpersonen
  • besondere Berücksichtigung affektiv-motivationaler Charakteristika

Übersicht: Projekte Bedingungsforschung

Entwicklungsforschung (DBR)

Beschreibung: Design-Based Research, Theoriegeleitete Entwicklung von Fortbildungen im Mixed-Methods-Design, zugleich Ziel der Theoriegenerierung

Beispielprojekt:  Ausbildung von Begleiterinnen und Begleitern professioneller Lerngemeinschaften (HH)

Forschungsfragen des Projekts:

Welchen Einfluss hat die Ausbildung auf die selbst-eingeschätzte Kompetenzentwicklung der PLG-Begleiterinnen und -Begleiter? Wie gelingt die Implementation von PLGen in der Praxis?

Übersicht: Projekte Entwicklungsforschung

Methodenforschung

Beschreibung: Entwicklung von Messinstrumenten zu Kompetenzen (kognitiv, affektiv-motivational) sowie von Skalen und Verfahren zur Programm- und Systemevaluation

Beispielprojekt: Effektive Evaluation – eine quasiexperimentelle Studie zum Nutzen und zur Nutzung von Fortbildungsevaluation

Forschungsfrage des Projekts:

  • Lässt sich der Nutzen einer Evaluation für die Referentinnen und Referenten durch Einbeziehung sowie Anleitung von Reflexion steigern?

Übersicht: Projekte Methodenforschung

Die Forschungsagenda des DZLM beschreibt generelle Prinzipien, Forschungsvernetzung und -kooperation sowie die Publikationsstrategie und findet sich hier.

Ansprechpersonen für den Bereich Begleitforschung und Evaluation finden Sie in Abteilung C.

Weitere Informationen:

Auf diesen Seiten finden Sie eine Übersicht über Publikationen, Vorträge, Forschungsprojekte sowie über Studien und Empfehlungen anderer Einrichtungen zum Thema: