Ausbildung von Begleiterinnen und Begleitern Professioneller Lerngemeinschaften im Bundesland Hamburg

ID FP1103
Titel

Ausbildung von Begleiterinnen und Begleitern Professioneller Lerngemeinschaften im Bundesland Hamburg

Name / Abteilung / Institution Bettina Rösken-Winter, Rebekka Stahnke, Sven Schüler

Abteilung A , Abteilung C
Fokusthema
Forschungsziel/Forschungsfrage Welche Faktoren bedingen die Qualifizierung von PLG-Begleiterinnen und -Begleitern und wie gelingt eine Implementation und Prozessbegleitung von Professionellen Lerngemeinschaften in der Praxis? Welchen Einfluss hat die Arbeit in einer PLG auf zentrale Aspekte des Professionswissens von Lehrpersonen?
Vorarbeiten Gräsel, C., Fussangel, K. & Parchmann, I. (2006). Lerngemeinschaften in der Lehrerfortbildung. Kooperationserfahrungen und -überzeugungen von Lehrpersonen. Zeitschrift für Erziehungswissenschaft, 9(4), 545–561. Lomos, C., Hofman, R. H., & Bosker, R. J. (2011). Professional communities and student achievement – a meta-analysis. School Effectiveness and School Improvement, 22(2), 121–148.
Mehrwert Kooperation und Selbstwirksamkeit von Lehrpersonen durch Engagement in PLGen entwickeln. Qualitative Unterrichtsentwicklung durch gezielte Arbeit an praktisch relevanten, didaktischen Themen und Fragestellungen.
(DZLM-) Typus Bedingungsforschung, Entwicklungsforschung/Design-Based Research, Wirkungsforschung
Art des Projektes Weitere Forschungsprojekte
Forschungsgegenstand Ausbildung von PLG-Begleiterinnen und -Begleitern in Hamburg, ca. 20 TN, 6 Ausbildungstermine, Laufzeit ein Jahr und Verlängerung Begleitforschung und Evaluation von ca. 20 entstandenen PLGen an Stadtteilschulen und Gymnasien in Hamburg
Kurskonzept, das beforscht wird: Ausbildung von PLG-Begleiterinnen und -Begleitern in Hamburg
Zielgruppe Mathematiklehrperson, Multiplikator/-in
Kursformat Intensivkurs Plus (> 5 Tage)
Kompetenzfacetten
  • Professionswissen
  • Fortblldungsdidaktik und -management
Erläuterungen:

Professionswissen (mathematisches Wissen, mathematikdidaktisches Wissen), Fortbildungsdidaktik (schulische Beratung, Coaching, Didaktik der Erwachsenenbildung), Selbstwirksamkeit, Kompetenzentwicklung

Gestaltungsprinzipien Kompetenzorientierung, Teilnehmerorientierung, Lehr-Lern-Vielfalt, Fallbezug, Kooperationsanregung, Reflexionsförderung
Teil der Wirkungskette von Fortbildung Multiplikatoren
Teil der Wirkungskette bis Unterricht
Bemerkung Fortbildung von Multiplikatorinnen und Multiplikatoren und Lehrpersonen bis zu Kompetenzen der Multiplikatorinnen und Multiplikatoren und Lehrpersonen und Entwicklungen im Unterricht. Zusätzliche Kompetenzen sind bereichsspezifisch: PLGen anbahnen, initiieren, beraten und etablieren
Design/Methode

Begleitforschung im Pre-Post-Design ohne Kontrollgruppe; Abschluss der PLG-Begleiterinnen und PLG-Begleiter Ausbildung im Juni 2014, im Schuljahr 2014/15 werden PLGen initiiert und die entsprechende Begleitforschung durchgeführt.
Evaluation der Maßnahme: PLG-Begleiterinnen und PLG -Begleiter Ausbildung

Instrumente

Fragebogen zu PLGen, DZLM-Evaluationsbögen (Gestaltungsprinzipien, subjektive Kompetenzen), Begleitforschungsintrumente auf Ebene der PLGTeilnehmenden und auf der Ebene der Begleiterinnen und Begleiter, PLG-Arbeitsprotokoll, PLG-Planungsbogen

Status abgeschlossen
Laufzeit
10.2013 bis 06.2014
geplante Veröffentlichung(en)

DZLM-Mascil-Conference: Educating the educators

Anschluss zu anderen (DZLM-) Forschungsprojekten Allgemeine Einsichten in die Forschung zu professionellen Lerngemeinschaften können gewonnen werden.
externe Kooperationspartner Landesinstitut für Lehrerbildung und Schulentwicklung Hamburg, Behörde für Schule und Berufsbildung Hamburg
Forschungsprojekt ist bereits in öffentlichen Datenbanken erfasst nein
XLS