Modellieren mit Mathe (MMM) - Mathe überall (MÜ)

Der folgende Steckbrief beschreibt das Kurskonzept, das prinzipiell in allen Bundesländern angeboten werden kann. Bitte wenden Sie sich an die angegebene Ansprechpartnerin oder den Ansprechpartner (siehe rechter Kasten), um zu klären, ob eine tatsächliche Realisierung in Ihrem Bundesland und in dem von Ihnen gewünschten Zeitraum möglich ist. In den im Steckbrief angegebenen Bundesländern stehen DZLM-Referenten prinzipiell zur Verfügung.
Titel Modellieren mit Mathe (MMM) - Mathe überall (MÜ)
Kurzbeschreibung
Einerseits sind MMM (Klasse 7 - 12) und MÜ (Klasse 3 - 7) hypermedial gestaltete Lernumgebungen im Internet. Andererseits ist "Modellieren mit Mathe" aber auch eine sich ändernde Unterrichtskultur, in der es immer mal wieder darum geht, dass Jugendliche und Kinder in Kleingruppen und individuell mit Hilfe der Lernumgebungen reale Probleme oder Sachsituationen mit Mathematik modellieren, um so Erkenntnisse zur Lösung realer Probleme zu gewinnen. Für die selbstregulierte Lernarbeit bietet die Lernumgebung kontextbezogene mathematische Hilfen an.
In dem Workshop sollen dazu zahlreiche Beispiele für den Unterricht skizziert und diskutiert werden. An einigen - in Projekttagen durchgeführten - Beispielen soll ausführlicher gezeigt und miteinander reflektiert werden, wie Jugendliche bei ihrer Lernarbeit selbstreguliert, zugleich prozedurale und inhaltliche Kompetenzen bezüglich funktionaler, dynamischer und statistischer Abhängigkeiten erworben haben und wie diese diagnostiziert werden können.
 
Geförderte Kompetenzen
Ziele: Die Veranstaltung soll dazu anregen, an Erfahrungen aus der Praxis die eigene internalisierte Unterrichtskultur zu reflektieren und die so gewonnenen Einsichten für einen allgemeinbildenden Mathematikunterricht zu nutzen, so wie er in den Bildungsstandards und Rahmenlehrplänen beschrieben wird.
 
Methode/Didaktik: Vorstellung der Lernumgebungen MMM und MÜ mit Überblick über die hypermedial gestalteten realen Probleme und Sachsituationen sowie mit anschließendem individuellen Stöbern in den Lernumgebungen. Vorstellung und Diskussion von Erfahrungen aus Projekttagen bezüglich der "Vermittlung" und Diagnose prozeduraler und inhaltlicher Kompetenzen (Rahmenlehrpläne) im Plenum und in Gruppenarbeit.
Allgemeine mathematische Kompetenzen nach KMK Bildungsstandards Mathematisch modellieren [K3], Mathematische Darstellungen verwenden [K4], Mathematisch kommunizieren [K6]
Leitideen nach KMK Bildungsstandards Ohne Leitideezuordnung
Kursformat Standardkurs (1 - 2 Tage)
Schulformen Hauptschule, Realschule, Gesamtschule, Gymnasium, Gymnasiale Oberstufe
relevanter Bereich/relevante Schulstufen Sekundarstufe
Adressaten Mathematiklehrperson
Zeitlicher Rahmen der Präsenzphasen
Dieser Kurs sollte an zwei Tagen, zwischen den mindestens zwei Monate liegen, durchgeführt werden. So haben die teilnehmenden Lehrer die Möglichkeit, den Kursinhalt auf den eigenen Unterricht zu übertragen und anschließend nachzubesprechen.
Themen
Referenten

Hans Kratz, Schulleiter der Gesamtschule Wulfen, Fachlehrer für Mathematik und Informatik. Seit 2010 mit zuständig für die Inhalte und Aufbereitung der Lern- und Arbeitsumgebung "Modellieren mit Mathe".

Antonius Warmeling, Studiendirektor für Mathematik und Chemie am Fichte-Gymnasium in Hagen, seit fast 20 Jahren in der MUED (www.mued.de) aktiv, Schwerpunkt Anwendungs- und Handlungsorientierung im Mathematikunterricht, Veröffentlichungen dort u.a. "Klimaschutz - ein wichtiges Thema auch für den Mathe-Unterricht", Mitarbeit bei Sinus Transfer und bei Casio, Einsatz von CAS-Rechnern im Mathematikunterricht.

Literatur

Eingangsseite von MMM: www.blikk.it/angebote/modellmathe

Eingangsseite von MÜ: www.blikk.it/angebote/primarmathe

Zum Beispiel: Überblick über alle hypermedial gestalteten realen Probleme: www.blikk.it/angebote/modellmathe/ma0050.htm

Zum Beispiel: Didaktische, methodische und lerntheoretische Anregungen: www.blikk.it/angebote/modellmathe/ma8100.htm.

Zum Beispiel: Ideen zur Vorbereitung und Durchführung einer Modellierungsphase zum realen Problem "Extreme Armut - Hunger lebenslänglich": www.blikk.it/angebote/modellmathe/ma1330.htm.

 
Entwickelt von
Urheberschaft

Dieser Kurs wurde im Rahmen des DTS Projektes MAM (Mathematik-Anders-Machen) entwickelt und wird nun im Rahmen des DZLM weitergeführt.

Zertifizierung Teilnahmebestätigung
Für eine Buchungsanfrage zum gewählten Kurs füllen Sie bitte die folgenden Felder aus und senden uns Ihre Angaben per Mausklick. Wir setzen uns dann umgehend mit Ihnen in Verbindung.

Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet.

Ich bin mit dem Erstellen und der Weitergabe einer Teilnehmerliste mit den Namen, E-Mail-Adressen und dem Namen der Schule zu Evaluationszwecken einverstanden.
Bild-CAPTCHA
Diese Frage dient dazu festzustellen, ob Sie ein menschlicher Benutzer sind und um automatisiertem Spam vorzubeugen.