Klassische Konzepte innerer Differenzierung und individueller Förderung & Konzept der Natürlichen Differenzierung

Themensteckbrief


Auf dieser Seite finden Sie Informationen zum Thema.
 
 
Titel Klassische Konzepte innerer Differenzierung und individueller Förderung & Konzept der Natürlichen Differenzierung
Kurzbeschreibung

 

Klassische Konzepte innerer Differenzierung und individueller Förderung werden skizziert und mit Blick auf fachdidaktische Implikationen kritisch reflektiert. Anhand exemplarischer Analysen von Materialien, Unterrichts- und Fördervorschlägen werden Grenzen klassischer Konzepte aufgezeigt. Zur Vertiefung werden weitere Analysen von Unterrichtsmaterialien, auch aus der eigenen Praxis der Teilnehmer, mit Blick auf Lern- und Unterrichtsprozesse durchgeführt und themenbezogene Fallbeispiele dokumentiert.

Als Form der inneren Differenzierung wird das Konzept der ›Natürlichen Differenzierung‹ herausgegriffen. Die konstituierenden Merkmale sollen herausgearbeitet, Bezüge zu ähnlichen Konzepten sowie Abgrenzungen zu klassischen Differenzierungsformen hergestellt werden. Das Spektrum möglicher Lernangebote wird exemplarisch konkretisiert und diesbzgl. Schülerbearbeitungen werden reflektiert. Dabei steht der Umgang mit der Vielfalt an Schülerbearbeitungen in konkreten Unterrichtssituationen im Fokus.

Zur Vertiefung werden weitere Analysen von Unterrichtsdokumenten, auch aus der eigenen Praxis der Teilnehmerinnen und Teilnehmer, mit Blick auf die Berücksichtigung individueller Lernprozesse durchgeführt, u. a. mit dem Ziel der Aufbereitung solcher Materialien für eigene Fortbildungsveranstaltungen.

Geförderte Kompetenzen

 

Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer können

  • die Inhalte für die Aufbereitung eigener Fortbildungsangebote nutzen 
  • Konzepte der inneren Differenzierung unterscheiden und im eigenen Unterricht berücksichtigen
  • individuelle Förderung in den Unterricht integrieren
  • Natürliche Differenzierung gezielt im Unterricht einsetzen
relevanter Bereich/relevante Schulstufen Primarstufe, Inklusion & Risikoschüler
Adressat Mathematiklehrperson, Multiplikator/-in, Schulleiter/-in, Fachleiter/-in
Entwickelt von

Prof. Dr. Scherer / Prof. Dr. Krauthausen

Urheberschaft

 

Prof. Dr. Scherer / Prof. Dr. Krauthausen

 

Ansprechpartner (Inhalt) Abteilung D: Inklusion und Risikoschüler