Modellieren

Themensteckbrief


Auf dieser Seite finden Sie Informationen zum Thema.
 
 
Titel Modellieren
Kurzbeschreibung Modellieren ist eine mathematische [Kern-] Kompetenz der Bildungsstandards und findet sich in den Rahmenlehrplänen und Curricula aller Bundesländer. Vielfach wird Modellieren mit dem Sachrechnen der alten Lehrpläne gleichgesetzt. Das wird der Kompetenz Modellieren aber nicht gerecht.
Geförderte Kompetenzen Modellieren als Kompetenz:
- Probleme aus der Realität in ein passendes mathematisches Modell übertragen, mathematisch lösen, das Ergebnis als Befund betrachten und auf das reale Eingangsproblem anwenden. Dazu gehört das kritisch-konstruktive Hinterfragen des erstellen Modells und dessen (angemessene) Verbesserung.

Modellieren als Unterrichtsinhalt:
Modellieren stellt als Anforderung Wissen und Kompetenzen aus verschiedenen Bereichen der Bildungsstandards zu vernetzen. Prinzipiell können alle anderen allgemeinen mathematischen Kompetenzen (Problemlösen, Darstellen, Kommunizieren, Argumentieren und Umgang mit symbolischen, formalen und technischen Elementen der Mathematik) zum Lösen des Realproblems nötig sein, als auch die Kompetenzen und Blickrichtungen aller Inhaltsbezogenen Kompetenzen angesprochen werden.

Kompetenzen der Lehrerin und des Lehrers:
- Unterscheidung von Modellierungs- und Sachaufgaben
- Erstellung von Lernumgebungen zum Modellieren
- Differenzierung von Modellierungsaufgaben
- Geeignete Intervention bei Schwierigkeiten
- Bewertung von Kompetenzen der Kinder
- Umgang mit nicht eindeutigen Fragestellungen und Ergebnissen
Allgemeine mathematische Kompetenzen nach KMK Bildungsstandards Mathematisch modellieren [K3]
Leitideen Ohne Leitideezuordnung
relevanter Bereich/relevante Schulstufen Primarstufe
Adressat fachfremd unterrichtende Lehrperson, Mathematiklehrperson, Multiplikator/-in
Entwickelt von Katja Eilerts
Georg Lilitakis
Urheberschaft Katja Eilerts
Georg Lilitakis
Erläuterungen zum Material
PIK 7.3, 7.4
Status
wird erprobt