„Der Notendruck zerstört die Freude am Lernen"

Laut einer PISA-Sonderstudie haben knapp ein Fünftel der 15-jährigen Schülerinnen und Schüler in Deutschland ausgeprägte Schwächen in Mathematik. DZLM-Vorstandsmitglied Christoph Selter erläutert im Interview die Gründe. Ein Stolperstein: Lehrern gelinge es selten, die große Heterogenität unter Schülern in den Griff zu bekommen.