"Wissen soll nicht träge sein"

Die neuen Bildungspläne der Länder sorgen für Diskussionen bei Experten. Viele kritisieren den Kompetenzbegriff: Dieser stehe stellvertretend für eine Ökonomisierung von Bildung. Die "BZ" interviewte dazu DZLM-Mitglied Timo Leuders. Er ist Professor für Mathematik und deren Didaktik an der PH Freiburg sowie Mitverfasser des Bildungsplans in Baden-Württemberg.