Publikationen des DZLM

Ergebnisse exportiert:
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z 
B
Barzel, B. & Rösken-Winter, B. (2014). DZLM: Modelle, Konzepte und Fortbildungsforschung zu effektiver Lehrerfortbildung. In J. Roth & Ahmes, J. (Hrsg.), Beiträge zum Mathematikunterricht 2014 S. 57 - 58. Münster: WTM-Verlag.
Barzel, B. & Selter, C. (2015). Die DZLM-Gestaltungsprinzipien für Fortbildungen – Review der Forschungslage und konkretisierende Beispiele. JMD: Special Issue zu Lehrerfortbildung/Multiplikatoren Mathematik – Konzepte und Wirkungsforschung. doi:10.1007/s13138-015-0076-y.
Barzel, B., Biehler, R., Blömeke, S., Brandtner, R., Bruns, J., Dohrmann, C., et al. (In Druck). Das Deutsche Zentrum für Lehrerbildung Mathematik – DZLM. In R. Biehler, Lange, T., Leuders, T., Rösken-Winter, B., Scherer, P. & Selter, C. (Hrsg.), Mathematikfortbildungen professionalisieren – Konzepte, Beispiele und Erfahrungen des Deutschen Zentrums für Lehrerbildung Mathematik.
Bieber, G. & Binner, E. (2015). Using video recordings of ownlessons – supporting teachers by coaching lessons development. In Conference Proceedings. Educating the Educators: International Approaches to Scaling-up Professional Development in Mathematics and Science Education. Conference Proceedings in Mathematics Education 2. Münster: WTM-Verlag.
Biehler, R. & Leuders, T. (2014). Kompetenzmodellierungen für den Mathematikunterricht – Eine Zwischenbilanz aus Sicht der Mathematikdidaktik. Journal für Mathematik-Didaktik, 35 (1), 1 - 5. gehalten auf der 01/2014.
PDF icon Lehrerfortbildung Mathematik (358.17 KB)
Biehler, R., Kuzle, A., Oesterhaus, J. & Wassong, T. (2013). Stochastikfortbildner fortbilden: ein projektorientiertes Konzept zur Multiplikatorenqualifikation. In Jahrestagung der Gesellschaft für Didaktik der Mathematik 2013. WTM-Verlag.
PDF icon BzMU13-BiehlerRolf2.pdf (155.72 KB)
Biehler, R. (2014). Leitidee Daten und Zufall - Fundamentale Idee aus Sicht der Statistik. In Fachdidaktik Mathematik - Grundbildung und Kompetenzaufbau im Unterricht der Sekundarstufe I und II S. 69 - 92. Seelze: Klett Kallmeyer.
Biehler, R. & Eichler, A. (2014). Leitidee Daten und Zufall. In W. Blum (Hrsg.), Bildungsstandards aktuell. Braunschweig: Diesterweg.
Binner, E. (2016). Fortbildung von Grundschullehrkräften im Bereich der Stochastik – Qualitative Untersuchung von qualifikationsheterogenen Lerngruppen. In Inklusiver Mathematikunterricht – Mathematiklernen in ausgewählten Förderschwerpunkten – Tagungsband des AK Grundschule in der GDM 2016.
Binner, E. (2015). Ein Brief vom Weihnachtsmann. In R. Rink (Hrsg.), Von guten Aufgaben bis Skizzen Zeichnen. Zum Sachrechnen im Mathematikunterricht der Grundschule. Hohengehren: Schneiderverlag.
Binner, E. & Grassmann, M. (2015). Professional qualification of teacher tandems conceptually combined with lessons development. In Conference Proceedings. Educating the Educators: International Approaches to Scaling-up Professional Development in Mathematics and Science Education. Conference Proceedings in Mathematics Education 2.
Binner, E. & Grassmann, M. (In Druck). Fachliche Qualifizierung von Lehrpersonentandems mit Unterstützung von Unterrichtsentwicklung konzeptionell verbinden. In R. Biehler, Lange, T., Leuders, T., Rösken-Winter, B., Scherer, P. & Selter, C. (Hrsg.), Mathematikfortbildungen professionalisieren – Konzepte, Beispiele und Erfahrungen des Deutschen Zentrums für Lehrerbildung Mathematik. Wiesbaden: Springer.
Blessing, A.M., Kortenkamp, U. & Dohrmann, C. (2016). Mathematikfortbildungen mit E-Learning gestalten. 50. Jahrestagung der Gesellschaft der Didaktik der Mathematik. gehalten auf der 2016, Heidelberg.
PDF icon BzMU16_BLESSING_E-Learning.pdf (563.32 KB)
Bos, W., Wendt, H., Köller, O., Selter, C., Schwippert, K. & Kasper, D. (2016). TIMSS 2015: Wichtige Ergebnisse im Überblick. In H. Wendt, Bos, W., Selter, C., Köller, O., Schwippert, K. & Kasper, D. (Hrsg.), Mathematische und naturwissenschaftliche Kompetenzen von Grundschulkindern in Deutschland im internationalen Vergleich. Münster: Waxmann.
Bosse, M. & Törner, G. (2013). Out-of-field Teaching Mathematics Teachers and the Ambivalent Role of Beliefs - A First Report from Interviews. In M.S. Hannula, Portaankorva-Koivisto, P., Laine, A. & Näveri, L. (Hrsg.), Current state of research on mathematical beliefs XVIII. Proceedings of the MAVI-18 Conference S. 341–355. Helsinki, Finland.
Bosse, M. (2014). Wie können fachfremd unterrichtende Mathematiklehrkröfte durch Lehrerfortbildungen effektiv unterstützt werden?. In J. Roth & Ames, J. (Hrsg.), Beiträge zum Mathematikunterricht 2014 S. 221-224. Münster: WTM-Verlag.
Bosse, M. (2014). The Practice of Out-of-Field Teaching in Mathematics Classrooms. In L. Hobbs & Törner, G. (Hrsg.), TAKING AN INTERNATIONAL PERSPECTIVE ON "OUT-OF-FIELD" TEACHING: Proceedings and Agenda for Research and Action from the 1st Teaching Across Specialisations (TAS) Collective Symposium S. 33-34. Verfügbar unter: https://www.uni-due.de/TAS/wp-content/uploads/TAS-2014-proceedings-and-actions-and-agenda-items.pdf.
Bosse, M. (2014). Wie können fachfremd unterrichtende Mathematiklehrkräfte durch Lehrerfortbildungen effektiv unterstützt werden?. In 48. Jahrestagung der Gesellschaft für Didaktik der Mathematik. WTM-Verlag. Verfügbar unter: http://hdl.handle.net/2003/33086.
Bosse, M. & Törner, G. (2015). Teacher identity as a theoretical framework for researching out-of-field teaching mathematics teachers. In C. Bernack, Erens, R., Eichler, A. & Leuders, T. (Hrsg.), Views and beliefs in mathematics education - contribution of the 19th MAVI conference S. 1-14. Freiburg: Univrsität.
Bosse, M. & Törner, G. (2014). TAS and the German Context: A Summary of Germany’s dealings with TAS. In L. Hobbs & Törner, G. (Hrsg.), TAKING AN INTERNATIONAL PERSPECTIVE ON "OUT-OF-FIELD" TEACHING: Proceedings and Agenda for Research and Action from the 1st Teaching Across Specialisations (TAS) Collective Symposium S. 5-7. Verfügbar unter: https://www.uni-due.de/TAS/wp-content/uploads/TAS-2014-proceedings-and-actions-and-agenda-items.pdf.
Brandt, J., Ocken, A. & Selter, C. (2017). Diagnose und Förderung erleben und erlernen im Rahmen einer Großveranstaltung für Primarstufenstudierende. In J. Leuders, Leuders, T., Ruwisch, S. & Prediger, S. (Hrsg.), Mit Heterogenität im Mathematikunterricht umgehen lernen – Konzepte und Perspektiven für eine zentrale Anforderung an die Lehrerbildung. Wiesbaden: Springer.
Brandt, J., Gutscher, A. & Selter, C. (2017). Nutzung von Vignetten in einer Großveranstaltung für Mathematikstudierende der Primarstufe. In C. Selter, Hußmann, S., Hößle, C., Knipping, C., Lengnink, K. & Michaelis, J. (Hrsg.), Diagnose und Förderung heterogener Lerngruppen. Theorien, Konzepte und Beispiele aus der MINT-Lehrerbildung. Münster: Waxmann.
Bruns, J. & Eichen, L. (In Druck). EmMa - Fortbildung für elementarpädagogische Fachperson zur frühen mathematischen Bildung. In Mathematikfortbildungen professionalisieren. Berlin: Springer Spektrum.
Bruns, J. & Eichen, L. (2017). Individuelle Förderung im Kontext früher mathematischer Bildung. In Perspektiven mathematischer Bildung im Übergang vom Kindergarten zur Grundschule. Freiburg: Springer Spektrum.
Bruns, J. & Eichen, L. (2015). Mathematikbezogene Kompetenzentwicklung elementarpädagogischer Fachpersonen in Intensiv-Fortbildungen. Beiträge zum Mathematikunterricht 2015. Vorträge auf der 49. Jahrestagung der Gesellschaft für die Didaktik der Mathematik vom 9.02.2015 bis 13.02.2015 in Basel . Münster: WTM-Verlag.
Busch, J., Barzel, B. & Leuders, T. (2015). Die Entwicklung eines kategorialen Kompetenzmodells zur Erfassung diagnostischer Kompetenzen von Lehrkräften im Bereich Funktionen. JMD: Special Issue zu Lehrerfortbildung/Multiplikatoren Mathematik – Konzepte und Wirkungsforschung. doi:10.1007/s13138-015-0079-8.
C
Casper, M. & Rösken-Winter, B. (2013). Needs-based mathematics teachers' continuous professional development. In Proceedings of the 37th Conference of the International Group for the Psychology of Mathematics Education. Kiel.
PDF icon SO_Casper.pdf (74.91 KB)
E
Eichen, L. & Bruns, J. (2015). Entwicklung eines videobasierten Instruments zur Erhebung von Handlungsfähigkeiten elementarpädagogischer Fachpersonen im mathematischen Bereich (VimaH). Entwicklung mathematischer Fähigkeiten von Kindern im Grundschulalter – Tagungsband des AK Grundschule in der GDM 2015 . Bamberg: Universität Bamberg.
Eichen, L., Tinguely, L., Geissmann, H. & Walter-Laager, C. (2014). Lernchancen für Kinder in fokussierten Spielumwelten. In C. Walter-Laager, Pfiffner, M. & Fasseing, K. (Hrsg.), Vorsprung für alle. Erhöhung der Chancengerechtigkeit durch Projekte in der Frühpädagogik S. 29-72. Bern: hep Verlag ag.
Eichen, L. & Bruns, J. (2015). Entwicklung eines videobasierten Instruments zur Erhebung mathematikdidaktischer Handlungskompetenzen elementarpädagogischer Fachpersonen. Beiträge zum Mathematikunterricht 2015. Vorträge auf der 49. Jahrestagung der Gesellschaft für die Didaktik der Mathematik vom 9.02.2015 bis 13.02.2015 in Basel . Münster: WTM-Verlag.
G
Götze, D. & Selter, C. (2013). Die Grundschulprojekte Kira und PIK AS - Konzeptionelles und Beispiele. In H. Allmendinger, Lengnink, K., Vohns, A. & Wickel, G. (Hrsg.), Mathematik verständlich unterrichten. Perspektiven für Unterricht und Lehrerbildung S. 169-187. Wiesbaden: Springer. Verfügbar unter: http://www.springer.com/springer+spektrum/mathematik/book/978-3-658-00991-5.
Götze, D. & Selter, C. (2011). Mathematikdidaktische diagnostische Kompetenzen erwerben. In K. Eilerts, A. Hilligus, Kaiser, G. & Bender, P. (Hrsg.), Kompetenzorientierung in Schule und Lehrerbildung S. 307-321. Münster: Lit-Verlag.
Grassman, M. (2014). Mathematikunterricht. In A. Kaiser & Miller, S. (Hrsg.), Kompetent im Unterricht der Grundschule. Hohengehren: Schneider.
Grassmann, M. & Fritzlar, T. (2013). In Mathe sind sie Deko?. Grundschule, (11/2013), S. 6-8. Verfügbar unter: http://www.die-grundschule.de/heft/53131100.
Grassmann, M. (2012). Veranschaulichen von großen Zahlen. Praxis Grundschule, 5, 8-18.
Grassmann, M. (2011). Entwicklung allgemeiner mathematischer Kompetenzen. Praxis Grundschule, 11 (6), 4-7.
Grassmann, M. & Fritzlar, T. (2012). Keine Angst vor großen Zahlen. Praxis Grundschule, 5, 4-7.
Grassmann, M. (2013). Mathe nichts für Mädchen?!. Grundschule, (11/ 2013), S. 14-16. Verfügbar unter: http://www.die-grundschule.de/heft/53131100.
H
Hähn, K. & Scherer, P. (In Druck). Kunst quadratisch aufräumen. Eine geometrische Lernumgebung im inklusiven Mathematikunterricht.. In U. Häsel-Weide & Nührenbörger, M. (Hrsg.), Gemeinsam Mathematik lernen – mit allen Kindern rechnen.. Frankfurt/M: Arbeitskreis Grundschule.
Hoffmann, M. & Scherer, P. (2017). Diagnose von Lernschwierigkeiten im Mathematikunterricht – Fortbildungskonzepte zur kritischen Reflexion verschiedener Methoden und Instrumente. In J. Leuders, Lehn, M., Leuders, T., Ruwisch, S. & Prediger, S. (Hrsg.), Mit Heterogenität im Mathematikunterricht umgehen lernen – Konzepte und Perspektiven für eine zentrale Anforderung an die Lehrerbildung S. 77-89. Wiesbaden: Springer.
Holzäpfel, L., Barzel, B., Hußmann, S., Leuders, T., Prediger, S. & Blomberg, J. (In Druck). Unterrichtsentwicklung und Professionalisierung im Verbund – Konzepte und Umsetzung im KOSIMA-Projekt und –Netzwerk. In T. Lange (Hrsg.), Mathematikfortbildungen professionalisieren. Festschrift für Jürgen Kramer. Münster: Waxmann.
Hußmann, S., Hößle, C., Knipping, C., Lengnink, K., Michaelis, J. & Selter, C. (2017). Ausblick. In C. Selter, Hußmann, S., Hößle, C., Knipping, C., Lengnink, K. & Michaelis, J. (Hrsg.), Diagnose und Förderung heterogener Lerngruppen. Theorien, Konzepte und Beispiele aus der MINT-Lehrerbildung. Münster: Waxmann.
K
Kramer, J., Selter, C. & Warmuth, E. (2017). Zahlen, Variablen und Operationen. In M. Abshagen, Barzel, B., Kramer, J., Riecke-Baulecke, T., Rösken-Winter, B. & Selter, C. (Hrsg.), Basiswissen Lehrerbildung: Mathematik unterrichten.. Seelze: Kallmeyer.
Kramer, J., Lange, T., Lutz-Westphal, B., Tappert, S. & Warmuth, E. (2014). Education. In MATHEON - Mathematics for Key Technologies S. 395-413. European Mathematical Society.
Kramer, J., Deuflhard, P., Grötschel, M., Hömberg, D., Horst, U., Mehrmann, V., et al. (2014). MATHEON Mathematics for Key Technologies. EMS Serial in Industrial and Applied Mathematics. Zürich: EMS Publishing House.
Kramer, J. & Lange, T. (2014). Das Deutsche Zentrum für Lehrerbildung Mathematik (DZLM) – Ziele und Fortbildungsprogramme. In T. Wassong, D. Frischemeier, Fischer, R., Hochmuth, R. & Bender, P. (Hrsg.), Mit Werkzeugen Mathematik und Stochastik lernen - Using Tools for Learning Mathematics and Statistics S. 487-497. Wiesbaden: Springer.
Krauthausen, G. & Scherer, P. (2013). Manifoldness of tasks within a substantial learning environment: designing arithmetical activities for all. In J. Novotná, H. Moraová (Hrsg.), Proceedings of the International Symposium Elementary Maths Teaching. August 18 - 23, 2013 S. 171-179. Prag: Charles University, Faculty of Education.
Kuzle, A. & Biehler, R. (2014). Wie „multiplizieren“ Mathematikmultiplikatoren in ihren selbst gestalteten Lehrerfortbildungsmaßnahmen?. 48. Jahrestagung der Gesellschaft der Didaktik der Mathematik. Koblenz: WTM.
PDF icon BzMU13-Kuzle.pdf (138.88 KB)
L
Lübke, S. & Selter, C. (2015). So wichtig ist das genau auch nicht. Überlegungen zum Überschlagsrechnen. In R. Rink (Hrsg.), Von guten Aufgaben bis Skizzen zeichnen. Zum Sachrechnen im Mathematikunterricht der Grundschule. Baltmannsweiler: Schneider.
Lübke, S. & Selter, C. (2015). Diagnose und individuelle Förderung im Mathematikunterricht. In B. Behrensen, Gläser, E. & Solzbacher, C. (Hrsg.), Fachdidaktik in der Grundschule. Perspektiven auf Unterricht in heterogenen Lerngruppen. Baltmannsweiler: Schneider Hohengehren.
P
Prediger, S. & Selter, C. (2014). Mathematikdidaktisches Update in der Ausbildung zum Fachunterrichtscoach - Konzeptioneller Rahmen, Inhalte und Gestaltungsprinzipien. In U. Hirt, K. Mattern (Hrsg.), Coaching im Fachunterricht. Wie Unterrichtsentwicklung gelingt S. 107-118. Weinheim: Beltz.
R
Reinold, M. & Wessel, J. (2013). Mit „mathematisch begabten“ Kindern rechnen. In 47. Tagung für Didaktik der Mathematik S. 801-804. Münster: Münster WTM-Verlag. Verfügbar unter: http://www.mathematik.uni-dortmund.de/ieem/bzmu2013/Einzelvortraege/BzMU13-Reinold.pdf.
Reinold, M., Hunke, S. & Selter, C. (2012). Die KIRA-DVD - Einsatzmöglichkeiten in der Lehreraus- und –fortbildung. In M. Ludwig, M. Kleine (Hrsg.), Beiträge zum Mathematikunterricht S. 689-692. Weingarten: WTM-Verlag.
Roesken-Winter, B. (2013). Capturing mathematics teachers’ proffesional development in terms of beliefs. In Y. Li & Moschkovich, J.N. (Hrsg.), Proficiency and beliefs in learning and teaching mathematics - Learning from Alan Schoenfeld and Guenter Toerner S. 157-178. Rotterdam: Sense Publishers.
Rösken, B., Pepin, B. & Törner, G. (2012). Approaches to mathematics teachers professional development - a northern european perspective. In G.H. et. al. Gunnarsdóttir (Hrsg.), NORMA 11, the sixth Nordic conference on mathematics education S. 679-685.
Rösken-Winter, B. & Scherer, P. (o. J.). Professionelle Lerngemeinschaften als Programmlinie des DZLM. In R. Biehler, Lange, T., Leuders, T., Rösken-Winter, B., Scherer, P. & Selter, C. (Hrsg.), Mathematikfortbildungen professionalisieren – Konzepte, Beispiele und Erfahrungen des Deutschen Zentrums für Lehrerbildung Mathematik . Wiesbaden: Springer.
Rösken-Winter, B., Hoyles, C. & Blömeke, S. (2015). Evidence-based CPD: Scaling up sustainable interventions. ZDM Mathematics Education, 47 (1), 1-12. doi:10.1007/s11858-015-0682-7.
Rösken-Winter, B., Schüler, S., Stahnke, R. & Blömeke, S. (2015). Effective CPD on a large scale: examining the development of multipliers. ZDM Mathematics Education, 47 (1), 13-25. doi:10.1007/s11858-014-0644-5.
Rösken-Winter, B. & Schüler, S. (2014). Exploring Mentor Teachers' Evaluation of CPD Design Aspects. In J. Liljedahl, Nicol, C., Oesterle, S. & Allan, D. (Hrsg.), Proceedings of the 38th Conference of the International Group for Psychology of Mathematics Education and the 36th Conference of the North American Chapter of the Psychology of Mathematics Education. Vancouver.
PDF icon BzMU_2013_ROESKEN_Lehrerfortbildungen.pdf (410.85 KB)
S
Scherer, P. & Hähn, K. (In Druck). Ganzheitliche Zugänge und Natürliche Differenzierung. Lernmöglichkeiten für alle Kinder.. In U. Häsel-Weide & Nührenbörger, M. (Hrsg.), Gemeinsam Mathematik lernen – mit allen Kindern rechnen.. Frankfurt/M: Arbeitskreis Grundschule.
Scherer, P. (2017). Preparing pre-service teachers for inclusive mathematics classrooms – concepts for primary education. (J. Novotná & Moraová, H.)SEMT 2017. International Symposium Elementary Maths Teaching. August 20-25, 2017. Proceedings: Equity and Diversity . Prague: Charles University, Faculty of Education.
Scherer, P. (Eingereicht). Low achievers in mathematics – Ideas from the Netherlands for developing a competence-oriented view. In M. van den Heuvel-Panhuizen (Hrsg.), Reflections from abroad on the Netherlands Didactic Tradition in Mathematics Education. Dordrecht: Springer.
Scherer, P. (2013). Natural differentiation in the teaching of mathematics for school beginners. South African Journal for Childhood Education, 3 (1), 100-116.
Scherer, P. (2015). Inklusiver Mathematikunterricht der Grundschule – Anforderungen und Möglichkeiten aus fachdidaktischer Perspektive. In T.H. Häcker & Walm, M. (Hrsg.), Inklusion als Entwicklung – Konsequenzen für Schule und Lehrerbildung S. 267-284. Heilbrunn: Klinkhardt.
Scherer, P. & Hoffmann, M. (In Druck). Umgang mit Heterogenität im Mathematikunterricht der Grundschule– Erfahrungen und Ergebnisse einer Fortbildungsmaßnahme für Multiplikatorinnen und Multiplikatoren. In R. Biehler, Lange, T., Leuders, T., Rösken-Winter, B., Scherer, P. & Selter, C. (Hrsg.), Mathematikfortbildungen professionalisieren – Konzepte, Beispiele und Erfahrungen des Deutschen Zentrums für Lehrerbildung Mathematik . Wiesbaden: Springer.
Scherer, P. (2017). Produktives Mathematiklernen für alle – auch im inklusiven Mathematikunterricht?!. In A. Fritz-Stratmann & Schmidt, S. (Hrsg.), Rechenschwäche. Lernwege, Schwierigkeiten und Hilfen bei Dyskalkulie. Weinheim: Beltz.
Scherer, P. & Weigand, H.-G. (2017). Mathematikdidaktische Prinzipien. In M. Abshagen, Barzel, B., Riecke-Baulecke, T., Rösken-Winter, B. & Selter, C. (Hrsg.), Basiswissen Lehrerbildung: Mathematik unterrichten. Seelze: Kallmeyer/Klett.
Scherer, P. (2014). Low Achievers’ Understanding of Place Value - Materials, Representations and Consequences for Instruction. In Mit Werkzeugen Mathematik und Stochastik lernen - Using Tools for Learning Mathematics and Statistics S. 43-56. Wiesbaden: Springer.
Schüler, S., Rösken-Winter, B., Weißenrieder, J. & Blömeke, S. (2014). Wirkungsanalyse zu den Gestaltungsprinzipien von Multiplikatoren- Fortbildungen des DZLM. In J. Roth & Ahmes, J. (Hrsg.), Beiträge zum Mathematikunterricht 2014 S. 1103 - 1107. Münster: WTM-Verlag.
Schwarz, J., Pfiffner, M., Bruns, J. & Walter-Laager, C. (2014). Beobachten und Dokumentieren. Basis zur chancengerechten Gestaltung des pädagogischen Alltags. In C. Walter-Laager, Pfiffner, M. & Fasseing, K. (Hrsg.), Vorsprung für alle. Erhöhung der Chancengerechtigkeit durch Projekte in der Frühpädagogik S. 129-166. Bern: hep Verlag ag.
Selter, C., Pliquet, V. & Korten, L. (2016). Aufgaben adaptieren. In Beiträge zum Mathematikunterricht 2016. Münster: WTM.
Selter, C., Walter, D., Walter, G. & Wendt, H. (2016). Mathematische Kompetenzen im internationalen Vergleich. Testkonzeption und Ergebnisse. In H. Wendt, Bos, W., Selter, C., Köller, O., Schwippert, K. & Kasper, D. (Hrsg.), Mathematische und naturwissenschaftliche Kompetenzen von Grundschulkindern in Deutschland im internationalen Vergleich. Münster: Waxmann.
Selter, C., Gräsel, C., Reinold, M. & Trempler, K. (2015). Variations of in-service training for primary mathematics teachers: an empirical study. ZDM Mathematics Education, 47 (1), 65-77. doi:10.1007/s11858-014-0639-2.
Selter, C. (2016). Kinder denken anders. In Zahlen, Zähöen, Rechnen - Mathematik entdecken. Berlin: Haus der kleinen Forscher.
Selter, C. (2017). Förderorientierte Diagnose und diagnosegeleitete Förderung. In A. Fritz-Stratmann & Schmidt, S. (Hrsg.), Handbuch Rechenschwäche. Beltz: Weinheim.
Selter, C., Hußmann, S., Hößle, C., Knipping, C., Lengnink, K. & Michaelis, J. (2017). Konzeption des Entwicklungsverbundes, Diagnose und Förderung heterogener Lerngruppen. In Diagnose und Förderung heterogener Lerngruppen. Theorien, Konzepte und Beispiele aus der MINT-Lehrerbildung. Münster: Waxmann.
T
Törner, G. (2015). Verborgene Bedingungs- und Gelingensfaktoren bei Fortbildungsmaßnahmen der Lehrerbildung Mathematik. JMD Special Issue zu Lehrerfortbildung/Multiplikatoren Mathematik - Konzepte und Wirkungsforschung. doi:10.1007/s13138-015-0078-9.
Törner, G., Potari, D. & Zachariades, T. (2014). Calculus in European classrooms: curriculum and teaching in different educational and cultural contexts. ZDM Mathematics Education (ZDM), 46 (4), 549–560. doi:10.1007/s11858-014-0612-0.
Törner, G. (2013). The affective domain. In P. Andrews & Rowland, T. (Hrsg.), Masterclass in mathematics education. International perspectives on teaching and learning S. 63-74. London: Bloomsbury.
Törner, G. (2014). Underqualified Mathematics Teachers or Out-of-Field-Teaching in Mathematics in Germany - The Cultural Framework. In L. Hobbs & Törner, G. (Hrsg.), TAKING AN INTERNATIONAL PERSPECTIVE ON "OUT-OF-FIELD" TEACHING: Proceedings and Agenda for Research and Action from the 1st Teaching Across Specialisations (TAS) Collective Symposium S. 15-16. Verfügbar unter: https://www.uni-due.de/TAS/wp-content/uploads/TAS-2014-proceedings-and-actions-and-agenda-items.pdf.
Törner, G. & Törner, A. (2012). Underqualified math teachers or out-of-field teaching in mathematics - a neglectable field of action?. In W. Blum, Ferri, R.Borromeo & Maaß, K. (Hrsg.), Mathematikunterricht im Kontext von Realitat, Kultur und Lehrerprofessionalitat. Festschrift für Gabriele Kaiser S. 196-206. Wiesbaden: Vieweg+Teubner Verlag.
W
PDF icon BzMU13-Wassong.pdf (25.71 KB)
PDF icon ICOTS9_3D4_WASSONG.pdf (51.63 KB)
Wassong, T. (2017). Datenanalyse in der Sekundarstufe I als Fortbildungsthema. Studien zur Hochschuldidaktik und zum Lehren und Lernen mit digitalen Medien in der Mathematik und in der Statistik. Wiesbaden: Springer Fachmedien. doi:10.1007/978-3-658-18037-9.