Mathematikfortbildungen mit E-Learning gestalten (MEL2016)

Der folgende Steckbrief beschreibt einen Kurs, der zu festen Terminen stattfindet. Bitte beachten Sie die Hinweise zur Anmeldung im rechten Seitenkasten.

Titel Mathematikfortbildungen mit E-Learning gestalten (MEL2016)
Kurzbeschreibung

In diesem Kurs erfahren Sie, wie Sie E-Learning in der Lehrerfortbildung gewinnbringend einsetzen können. Im Modul 1 werden dazu die mediendidaktischen Theorien mit dem praktischen Arbeiten in der Lernplattform Moodle verknüpft. Im Aufbaumodul haben Sie die Möglichkeit, das Gelernte auf Ihre eigenen Kurse anzuwenden.

Geplante Inhalte:

Modul 1 (E-Learning mit Moodle)

  • Kurze Begriffsklärung: Lehren, Lernen, E-Learning, Blended Learning
  • Ein Blick auf die mediengestützte Wissensvermittlung
  • Multimediale Instruktion: Die Cognitive Theory of Multimedia Learning und die Cognitive Load Theory
  • Konzepte der Kursgestaltung / Instruktionsdesign
  • Den Lehr-Lern-Prozess online vs. offline gestalten
  • Möglichkeiten der Kursgestaltung in Moodle
  • Rechtlich unbedenkliche Inhalte in Moodle bereitstellen: Open Educational Resources (OER)
  • Tests und Aufgaben in Moodle
  • Die VideoClipQuest-Methode
  • Kommunikation und Kollaboration

Aufbaumodul 2A & 2B
In den Aufbaumodulen 2A und 2B wird auf spezifische E-Learning-Beispiele und -Angebote für die Primarstufe (2A) und Sekundarstufe (2B) eingegangen. Dazu werden entsprechende Angebote des DZLM und externer Anbieter sowie Open Educational Resources vorgestellt. Weiterhin werden eigene Fort- und Weiterbildungsangebote der Teilnehmerinnen und Teilnehmer gemeinsam um E-Learning-Komponenten angereichert.

Das Aufbaumodul ist optional, aber empfohlen.

Workload

50 Stunden (2 CP) für Modul 1 und 25 Stunden (1 CP) für das Aufbaumodul

Geförderte Kompetenzen

Fortbildungsdidaktik und -management: Gestaltung von Fortbildungen / E-Learning, Technische Fähigkeiten: Umgang mit computer-/webgestützten Angeboten, Online-Plattformen, Datenbanken, Kommunikation

Allgemeine mathematische Kompetenzen nach KMK Bildungsstandards Ohne Kompetenzzuordnung
Leitideen nach KMK Bildungsstandards Ohne Leitideezuordnung
Kursformat Intensivkurs (3 - 5 Tage)
Schulformen Grundschule, Hauptschule, Realschule, Gesamtschule, Gymnasium, Gymnasiale Oberstufe
relevanter Bereich/relevante Schulstufen Sekundarstufe
Adressaten Multiplikator/-in
Veranstaltungsort Universität Duisburg-Essen, Fakultät für Mathematik, Thea-Leymann-Straße 9, D-45127 Essen)
Kursbeginn/-dauer
08.04.2016 bis 15.07.2016
Infos zur Veranstaltung

In den Moodle-gestützten Selbstlernphasen zwischen den Präsenzterminen finden Online-Sprechstunden nach Bedarf statt.

Themen
Basiert auf Kurskonzept Mathematikfortbildungen mit E-Learning gestalten
Referenten

Dr. Axel M. Blessing (Pädagogische Hochschule Schwäbisch Gmünd)

Dr. Roland Rink (Technische Universität Braunschweig)

Prof. Dr. Ulrich Kortenkamp (Universität Potsdam)

Dipl.-Päd. Christian Dohrmann (Universität Potsdam)

Entwickelt von

Dr. Axel M. Blessing

Urheberschaft

DZLM (Abteilung B)