Das DZLM: Qualifizieren. Forschen. Netzwerke bilden.

Das DZLM ist die erste bundesländerübergreifende, zentrale Anlaufstelle für die Lehrerfortbildung in der Mathematik, initiiert von der Deutsche Telekom Stiftung.

Forschungsbasiert und praxisnah entwickelt das Zentrum Fortbildungsprogramme, um diese in Kooperation mit den Bundesländern und Bildungseinrichtungen durchzuführen, weiter zu beforschen und kontinuierlich zu verbessern. Der Fokus liegt dabei auf langfristigen Angeboten für Lehrende, die andere fortbilden und begleiten (Multiplikatorinnen und Multiplikatoren).
 

Infografik Film  

 

Unsere nächsten Kurse

Kurs (mit festen Terminen)
Differenzierung und Individualisierung im Mathematikunterricht
Sekundarstufe I | Sekundarstufe II | Bremen
Anmeldung bis 04.08.2016

Im Fokus



Das Institut für Mathematik der Universität Potsdam, Standort Golm
13.06.2016: News aus dem DZLM

Die DZLM-Familie wächst. Ganz offiziell ist nun auch die Universität Potsdam in das Hochschulkonsortium aufgenommen worden, das sich zum Ziel gesetzt hat, Mathematikfortbildungen durch Forschung zu professionalisieren. Damit tragen nun acht Partnerhochschulen das DZLM.




©"Deutschland – Land der Ideen"
02.06.2016: News aus dem DZLM

Das Lehrerfortbildungsprojekt für die Primarstufe PriMakom wird als Ort im diesjährigen Wettbewerb „Deutschland – Land der Ideen“ ausgezeichnet: Forscherinnen und Forscher entwickeln in dem Projekt gemeinsam mit Lehrpersonen moderne Unterrichtsformen für Mathematik.



Tagungen und Kongresse

In den Medien


© Manfred Brückels/Wikipedia
"Mehr als Rechnen: Mathematik zwischen Schule und Schönheit"
Der Tagesspiegel (22.06.2016)

Zehntklässler die in Berlin den Mittleren Schulabschluss (MSA) erwerben möchten, müssen unter anderem auch eine Matheprüfung bestehen. Um deren Niveau ist gerade eine heftige Diskussion entbrannt.  Warum Mathematikl jenseits von umstrittenen MSA-Tests so wichtig für uns ist, schreibt DZLM-Mitglied Günter M. Ziegler in seinem Beitrag.


©Spiegel Online
Umstrittene Matheprüfung: "Man darf sich auch mal verrechnen"
Spiegel Online (21.06.2016)

Die zentrale Matheprüfung für Zehntklässler in Berlin und Brandenburg steht unter Beschuss: Die Aufgaben seien viel zu einfach. DZLM-Mitglied Ulrich Kortenkamp widerspricht und fragt statt dessen, was überhaupt getestet werden solll: "Ob die Schüler genug Mathe können, um Tischler zu werden? Oder genug Mathe, um die Oberstufe zu überstehen?"


„Professionelle Lerngemeinschaften bilden"
Der Tagesspiegel (02.06.2016)

Ob Inklusion oder Flüchtlingsklassen, ob individuelle Förderung oder digitale Bildung: Lehrpersonen sehen sich mit vielen Herausforderungen konfrontiert. Bildungsexperte Ekkehard Winter, Geschäftsführer der DZLM-Förderin Deutsche Telekom Stiftung, schreibt in einem Gastbeitrag, warum Professionelle Lerngemeinschaften in Lehrerkollegien so wichtig sind.