1. Tagung zur Vernetzung der Länder und des DZLM
Iris Maria Maurer

Qualitätsvoll fachbezogen fortbilden für das Fach Mathematik – eine gemeinsame Herausforderung für Wissenschaft und Praxis

Die Fortbildungs- und Beratungssysteme der Länder stehen vor wichtigen Fragen und Herausforderungen, um Lehrkräfte bei der Weiterentwicklung ihres Mathematikunterrichts zu unterstützen. Antworten können gemeinsam oft besser gefunden werden, wenn Akteurinnen und Akteure der Fortbildungspraxis aus den Ländern miteinander und auf Augenhöhe gemeinsam mit der fachbezogenen Fortbildungsforschung arbeiten. 

 

Wir möchten mit dieser Ländervernetzungstagung einen kontinuierlichen bundeslandübergreifenden Austausch starten und gemeinsame Projekte initiieren, um voneinander und miteinander zu lernen und die Professionalisierung von Mathematiklehrkräften und entsprechender Multiplikatorinnen bzw. Multiplikatoren in Deutschland weiterzuentwickeln. Im Sinne des "Positionspapiers der Landesinstitute und Qualitätseinrichtungen der Länder zum Transfer von Forschungswissen" dient die Veranstaltung insbesondere der wechselseitigen Verzahnung von Wissenschaft und der schulischen, bildungsadministrativen sowie bildungspolitischen Praxis. 

 

Ausführliche Informationen zur Veranstaltung (Ziele, Themenschwerpunkte, Zielgruppe, Organisatorisches) finden Sie in der Ankündigung.

 

Das Programm wird ab Mitte/Ende Januar 2020 hier verfügbar sein.