DZLM Online-Seminar-Reihe 2021
Iris Maria Maurer

DZLM Online-Seminar-Reihe „Mathe aufholen nach Corona“ 

Für 2021 bieten wir ab September eine Online-Seminar-Reihe mit dem Schwerpunkt „Mathe aufholen nach Corona“ an. Die Seminare richten sich vor allem an Mathematik-Lehrkräfte und semi-professionelle Förderkräfte. Ebenfalls freuen wir uns aber über Fortbildende, Beratende, Referendarinnen und Referandare und alle interessierten Teilnehmenden.

 

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme!
Ihr DZLM-Team

 

 

Einführungsveranstaltung


16.09.2021

(Donnerstag)

16:30–18:30 Uhr

 

Mathematik aufholen nach Corona – Verstehensgrundlagen im Fokus

Susanne Prediger

Anmeldung geschlossen
 
In den Phasen der Schulschließungen haben viele Kinder und Jugendliche nicht so intensiv lernen können wie sonst, andere hatten auch vorher bereits Aufholbedarfe. Viele Lehrkräfte oder (extra für Förderung eingestellte) Förderkräfte fragen sich nun: Wie erkennt man die Lernenden, die Förderung am dringendsten nötig haben? Und worauf kommt es in den Förderungen thematisch am meisten an? Wie fördert man zielgerichtet, so dass keine weitere Zeit vergeudet wird? Wo findet man Materialien, um sich die Förderung nicht selbst ausdenken zu müssen?

 

Das erste MaCo-Online-Seminar eröffnet die Seminar-Reihe, mit der wir für 12 wichtige Themen mögliche Diagnose- und Förderkonzepte vorstellen. Sie lassen sich im Förderunterricht ebenso einsetzen wie im Regelunterricht und spannen das Spektrum von Klasse 1 bis 11 auf. Die MaCo-Online-Seminar-Reihe richtet sich an Mathematik-Lehrkräfte und Förderkräfte mit und ohne fachdidaktische Vorkenntnisse in diesem Themengebiet. Gearbeitet wird ganz praktisch, damit die Teilnehmenden direkt loslegen können.

Seminare für die Primarstufe (Jhg. 1–4)

Verstehensgrundlagen diagnostizieren und fördern zu…


24.09.2021

(Freitag)

14:30–16:30 Uhr

 

Basisfähigkeiten und tragfähiges Zahlverständnis (Jhg. 1)

mit Hedwig Gasteiger & Julia Bruns

Anmeldung geschlossen
 

Mathematische Kompetenzen zu Schulbeginn beeinflussen die schulische Entwicklung der Kinder – bis zur Sekundarstufe. Damit Kinder mit guten Ausgangsbedingungen in den Mathematikunterricht starten, bedarf es einer fundierten Diagnose und Förderung der Kompetenzen, die Vorhersagekraft für das schulische Mathematiklernen haben.

Im Online-Seminar werden die wichtigsten mathematischen Kompetenzen zu Schulbeginn vorgestellt. An Beispielen wird erprobt, wie die Fähigkeiten der Kinder einzuschätzen sind, und es werden Fördermöglichkeiten für die ersten Schulwochen oder spezielle Fördersituationen thematisiert. Für die Diagnose und Förderung werden bewährte Materialien zur Verfügung gestellt. Das Seminar richtet sich an Förderkräfte im Übergang Kita-Schule und an Mathematiklehrkräfte der Jgst. 1.


07.10.2021

(Donnerstag)

16.30–18.30 Uhr

 

Verständig und sicher im Einspluseins und Einsminuseins (Jhg. 1)

mit Marcus Nührenbörger

Wie können wir Lernende unterstützen verständig und sicher im 1+1 und 1-1 zu werden?

Im Anfangsunterricht ist es wichtig, das kleine 1+1 und 1-1 vorstellungsorientiert und beziehungsreich zu thematisieren, um Operationsvorstellungen aufzubauen und flexible Rechenkompetenzen zu entwickeln.

Im Online-Seminar wird aufgezeigt, wie der Aufbau von Vorstellungen zu additiven Rechenoperationen mit der produktiven Entwicklung flexibler und sicherer Rechenkompetenzen verknüpft werden kann. Hierzu werden Aufgaben vorgestellt, Herangehensweisen von Schüler:innen erörtert und Anregungen zur Automatisierung von Kernaufgaben und zur Erkundung flexibler Rechenwege gegeben.

Zielgruppe sind Mathematik-Lehrkräfte und Förderkräfte Klasse 1/2, mit und ohne fachdidaktische Vorkenntnisse.


11.10.2021

(Montag)

16.30–18.30 Uhr

 

Ablösung vom zählenden Rechnen (Jhg. 2–3)

mit Karina Höveler (Referentin), Mitwirkende: Uta Häsel-Weide & Marcus Nührenbörger & Lara Graf

Warum ist die Ablösung vom zählenden Rechnen so bedeutsam? Und: Wie kann die Ablösung vom zählenden Rechnen gelingen? Für erfolgreiches Mathematiklernen ist die Ablösung vom zählenden Rechnen ein entscheidender Schritt, der nicht allen Lernenden selbstverständlich gelingt. Im Online-Seminar werden daher verfestigte zählende Rechnen und die damit einhergehenden Schwierigkeiten thematisiert, konkrete Aufgaben und Arbeitsaufträge zur Diagnose vorgestellt und Wege aufgezeigt, wie mittels konkreter Aufgaben und Impulse die Ablösung vom zählenden Rechnen unterstützt werden kann. Das Seminar richtet sich an Mathematik-Lehrkräfte und Förderkräfte mit und ohne fachdidaktische Vorkenntnisse, die in den Klassenstufen 2 bis 4 tätig sind.


14.10.2021

(Donnerstag)

16:30–18:00 Uhr

 

Verständig und sicher im Einmaleins und Einsdurcheins (Jhg. 2–3)

mit Daniela Götze & Christoph Selter

Nicht selten haben Kinder Probleme, das Einmaleins und Einsdurcheins sicher auszuführen. Worauf kommt es aber an, wenn die Lernenden in Klasse 2 die Multiplikation und Division lernen? Und wie kann man die Einführung dieser Rechenoperationen verstehensorientiert anlegen? Im Online-Seminar werden die wichtigsten Verstehensgrundlagen und deren sprachbewusste Fördermöglichkeiten vorgestellt. Für die Förderung stehen insbesondere Materialien aus Mathe sicher können und Mahiko (Mathehilfe kompakt) zur Verfügung. Das Online-Seminar richtet sich an Mathematik-Lehrkräfte und Förderkräfte der Jahrgangsstufen 2 und 3, mit und ohne fachdidaktische(n) Vorkenntnisse(n) zur Thematik, ist aber auch für Lehrkräfte ab den Jahrgangsstufen 4 und höher interessant und relevant.


21.10.2021

(Donnerstag)

16:30–18:30 Uhr

 

Stellenwertverständnis bei natürlichen Zahlen (Jhg. 2–4)

mit Petra Scherer & Katrin Rolka & Jennifer Bertram

Erfolgreiches Mathematiklernen setzt ein sicheres Verständnis des Dezimalsystems und die Flexibilität im Umgang mit größeren Zahlen voraus. Doch bei vielen Kindern zeigen sich hier fehlende Grundlagen, die sich in den weiteren Schuljahren verfestigen und zu großen Problemen auch bei anderen Inhalten führen können. Daher ist es wichtig, von Anfang an das Stellenwertverständnis zu sichern und frühzeitig Fehlvorstellungen zu erkennen. Im Online-Seminar wird zunächst die Bedeutung des Stellenwertverständnisses aufgezeigt. Daneben werden geeignete Diagnoseaufgaben sowie konkrete Arbeitsmittel und Förderaktivitäten diskutiert. Das Online-Seminar richtet sich an Mathematik-Lehrkräfte und Förderkräfte in Klasse 2 bis 4, mit und ohne fachdidaktische Vorkenntnisse.


25.10.2021

(Montag)

16:30–18:00 Uhr

 

Halbschriftliches und schriftliches Rechnen (Jhg. 3–4)

mit Daniela Götze & Christoph Selter

Worauf kommt es an, wenn die Lernenden in Klasse 3/4 halbschriftlich und schriftlich rechnen? Mit welchen Schwierigkeiten müssen die Lernenden umgehen? Und wie kann man fördern? Im Online-Seminar werden die Hauptschwierigkeiten von Lernenden (kira.dzlm.de) und die wichtigsten Verstehensgrundlagen vorgestellt (primakom.dzlm.de). Außerdem werden Diagnoseaufgaben diskutiert, mit denen man Vorgehensweisen und Denkfehlern auf den Grund gehen kann (pikas.dzlm.de und Mathe-sicher-koennen.de). Für die Förderung stehen insbesondere Materialien aus Mathe sicher können zur Verfügung. Das Online-Seminar richtet sich an Mathematik-Lehrkräfte und Förderkräfte der Jahrgangsstufen 3 und 4 sowie der unteren Sekundarstufen, mit und ohne fachdidaktische Vorkenntnisse(n) zur Thematik.

 

Seminare für die Sekundarstufe (Jhg. 5–11)

Verstehensgrundlagen diagnostizieren und fördern zu…


23.09.2021

(Donnerstag)

16.30–18.30 Uhr

 

Multiplikation und Division (Jhg. 5–6)

mit Kim Rösike & Susanne Prediger

Anmeldung geschlossen
 

Worauf kommt es an, wenn wir in Klasse 5/6 die Multiplikation und Division wiederholen? Was fällt schwachen Kindern schwer? Und wie kann man es fördern?

Gerade wenn die Zeit knapp ist, muss die Förderung treffsicher auf die wichtigsten Verstehengrundlagen zielen. Im Online-Seminar werden die wichtigsten Verstehensgrundlagen vorgestellt und Diagnoseaufgaben diskutiert, mit denen man auch oberflächliches Wissen der Kinder entlarven und den Denkfehlern auf den Grund gehen kann. Für die Förderung stehen Materialien aus Mathe sicher können zur Verfügung, die bereits an vielen Schulen erfolgreich eingesetzt werden.

Das Online-Seminar richtet sich an Mathematik-Lehrkräfte und Förderkräfte in Klasse 5/6, mit und ohne fachdidaktische Vorkenntnisse.


27.09.2021

(Montag)

16.30–18:30 Uhr

 

Brüche (Jhg. 6–7)

mit Lena Wessel & Kim Rösike

Anmeldung geschlossen
 

Folgt in Kürze.


06.10.2021

(Mittwoch)

16.30–18:30 Uhr

 

Dezimalzahlverständnis (Jhg. 5–7)

mit Florian Schacht & Lara Sprenger & Stephan Hußmann & Sümmeyye Erbay

Das Verständnis des dezimalen Stellenwertsystems ist zentraler Bestandteil eines umfassenden und mathematisch tragfähigen Verständnisses der natürlichen Zahlen sowie der Dezimalzahlen. Doch der Umgang mit Dezimalzahlen fällt vielen Schülerinnen und Schülern schwer. Im Online-Seminar werden typische Verstehenshürden und Fördermöglichkeiten vorgestellt. Dazu werden verstehensorientierte, kommunikationsfördernde und diagnosegeleitete Fördereinheiten des Projekts ‚Mathe sicher können‘ genutzt. Das Online-Seminar richtet sich an Mathematik-Lehrkräfte und Förderkräfte in Klasse 5–7, mit und ohne fachdidaktische Vorkenntnisse.


20.10.2021

(Mittwoch)

16.30–18.30 Uhr

 

Funktionen (Jhg. 7–11)

mit Leander Kempen & Carina Zindel

Was sind die wesentlichen Verstehenselemente des Funktionsbegriffs in der Sekundarstufe 1? Wie werden diese Verstehenselemente im Kontext der Funktionstypen in der Schule spiralförmig aufgegriffen und weitergeführt? Welche Rolle spielen dabei die Vernetzung von Darstellungen und das Einfordern und Unterstützen fachlich relevanter Sprachmittel? Im Seminar werden diese Verstehenselemente vorgestellt und deren Verbindungen mit Darstellungsmitteln in der Sekundarstufe 1 nachverfolgt. Für den Unterricht steht eine erste Lerneinheit zu den Verstehenselementen von funktionalen Zusammenhängen und Materialien für eine entsprechende Diagnose zur Verfügung. Das Online-Seminar richtet sich an Mathematik-Lehrkräfte und Förderkräfte in der Sekundarstufe 1, mit und ohne fachdidaktische Vorkenntnisse.


28.10.2021

(Donnerstag)

16.30–18.30 Uhr

 

Prozentverständnis (Jhg. 7–8)

mit Birte Friedrich-Pöhler

Was ist beim Aufbau bzw. der Förderung des Prozentverständnisses in Klasse 7-8 zu beachten? Welche Darstellungsmittel eignen sich besonders gut, welche weniger? Welche Schwierigkeiten sind typisch für mathematisch oder sprachlich schwächere Lernende?

Bedeutsam ist, dass im Rahmen einer Förderung die wichtigsten Verstehensgrundlagen treffsicher adressiert werden. Dazu erfolgt im Online-Seminar eine Präsentation der relevanten Aspekte des Prozentverständnisses sowie eine Auseinandersetzung mit passenden Diagnoseaufgaben. Für die Förderung stehen Materialien aus Mathe sicher können zur Verfügung, die bereits an vielen Schulen erfolgreich eingesetzt werden. Das Online-Seminar richtet sich an Mathematik-Lehrkräfte und Förderkräfte in Klasse 7–8, mit und ohne fachdidaktische Vorkenntnisse.


02.11.2021

(Dienstag)

16.30–18.30 Uhr

 

Stellenwertverständnis (Jhg. 4–5)

mit Kim Rösike & Alexandra Dohle

Folgt in Kürze.


09.11.2021

(Dienstag)

16.30–18.30 Uhr

 

Variablen, Terme, Gleichungen (Jhg. 7–10)

mit Bärbel Barzel, Marita Friesen, Anika Dreher, Lars Holzäpfel, Katrin Klingbeil, Timo Leuders, Fabian Rösken

Der Umgang mit Variablen, Termen und Gleichungen fällt vielen Lernenden schwer. Oftmals fehlt es an grundlegendem Verständnis was dann dazu führt, dass dieses Themengebiet als sinnleer erlebt wird. Dabei werden dann oftmals Regeln auswendig gelernt statt verständnisvoll vorzugehen. Im Online-Seminar werden ausgehend von den typischen Fehlern Möglichkeiten aufgezeigt, wie ein langfristiger Verständnisaufbau erfolgen kann. Anhand konkreter Aufgabenbeispiele werden Ideen für die praktische Umsetzung gegeben, die dann für den eigenen Unterricht adaptiert werden können.

 

Häufige Fragen


Die Anmeldung zu den Seminaren dient vor allem unserer Planung, damit wir die Videokonferenz- und Videostreaming-Dienste passend dimensionieren können. Zudem dient das Anmeldeverfahren der Einhaltung der Datenschutzerklärung.
Die Einrichtung des Nutzer-Accounts auf der DZLM-Website dient der Authentifizierung über die E-Mail. So können wir nachweisen und überprüfen, ob der Datenschutzerklärung zugestimmt wurde.
Bitte melden Sie sich einzeln über ihren persönlichen Account an. Sollten Sie mit ihrer Gruppe das Seminar gemeinsam am selben Ort schauen wollen, reicht eine Anmeldung. Aus Datenschutzgründen darf in diesem Fall jedoch nur die angemeldete Person aktiv teilnehmen (d. h. insbesondere Wortmeldungen mit Ton/Video).

Aufgrund der interaktiven Elemente empfehlen wir eine eigenständige Anmeldung aller Teilnehmenden und die Nutzung eines eigenen Endgerätes. Die Teilnahmebestätigung ist nur für angemeldete Teilnehmende möglich.

Zurzeit arbeiten wir an einer Lösung für Teilnahmebestätigungen. Diese können Sie in jedem Fall nach der Veranstaltung erhalten. Wir werden alle Teilnehmenden zeitnah per Mail oder direkt in den Veranstaltungen informieren.
Ja, die Seminare werden aufgezeichnet und später gemeinsam mit den Materialien unter maco.dzlm.de zur Verfügung gestellt.
Nein. Sollten Sie nach einer Anmeldung für ein Seminar unerwarteter Weise doch nicht an diesem teilnehmen können, müssen Sie sich nicht bei uns abmelden. Wir bitten Sie jedoch, sich vorausschauend nur für Seminare anzumelden, die Sie sicher besuchen können.
Ja. Sollten Sie erst nach Beginn des Seminars, z.B. 30 Minuten später, teilnehmen können, können Sie sich trotzdem gerne noch mit dem vorher an alle Teilnehmenden versendeten Link dazuschalten.

 

Die Teilnahme ist kostenlos, eine vorherige Anmeldung allerdings unbedingt erforderlich.

Initiiert durch

Logo Deutsche Telekom Stiftung